Oktober 2021

211010

ENERGIE-CHRONIK


Nur noch ein Marktgebiet für Gas in ganz Deutschland

Seit Beginn des neuen Gaswirtschaftsjahres am 1. Oktober ( 2 GasNEV) gibt es in Deutschland nur noch ein einziges Marktgebiet für Gas. Die neue Trading Hub Europe GmbH (THE) löst die beiden Vorgänger Gaspool Balancing Services und NetConnect Germany ab, die im Oktober 2011 die sechs Marktgebiete ersetzten, die es bis dahin noch gab. Wie die THE zum Start ihrer Geschäftstätigkeit mitteilte, verfügt sie über ein Hochdruckleitungssystem mit eine Gesamtlänge von rund 40.000 Kilometer, das mehr als 700 nachgelagerte Netze verbindet.

Ausweitung auf Niederlande, Belgien, Luxemburg und Frankreich ist bereits angedacht

Der Name des neuen Unternehmens ist das Ergebnis eines Wettbewerbs, an dem die Mitarbeiter der bisherigen Marktgebietsverantwortlichen Gaspool und Netconnect Germany teilgenommen hatten. Die Fernleitungsbetreiber wollen mit ihm zugleich ihre Bereitschaft signalisieren, auch über Deutschland hinaus an eine Marktgebietskooperation zu denken. Erste Gespräche über eine solche nordwesteuropäische Handelsregion haben mit den Fernleitungsbetreibern der Niederlande, Belgiens, Luxemburgs und Frankreich bereits stattgefunden.

Auf Betreiben der Bundesnetzagentur verschwanden binnen drei Jahren 13 Marktgebiete

Die Verbände der Gaswirtschaft wollten ursprünglich sogar 28 separate Marktgebiete einrichten, hatten sich dann aber auf Druck der Bundesnetzagentur mit 19 begnügt (060603). Bis 1. Oktober 2007 verringerte sich diese Zahl auf 14, da E.ON, Wingas und RWE ihre jeweils drei bzw. zwei Marktgebiete für H-Gas zusammenlegten (070311, 070511). Eine weitere Reduzierung zeichnete sich ab, als RWE und E.ON im Juli 2007 die Zusammenlegung ihrer Marktgebiete für L-Gas zum 1. Oktober 2008 ankündigten (070707), wozu sie dann aber erst unter dem Druck der Bundesnetzagentur bereit waren (080807). Am 1. Oktober 2009 vollzogen auch VNG, Wingas und Gasunie/Statoil/Dong den Zusammenschluss ihrer H-Gebiete zu "Gaspool". Als dann 2009 die EWE und Erdgas Münster die gemeinsame L-Gastochter Aequamus gründeten, verblieben nur noch sechs Marktgebiete, und zwar jeweils drei für H-Gas und L-Gas (090911).

Die beiden letzten Zusammenlegungen waren gesetzlich vorgeschrieben

Die beiden letzten Reduzierungen von sechs auf zwei Marktgebiete und schließlich auf nur noch eines wurden durch entsprechende Bestimmungen der Gasnetzzugangsverordnung vorgeschrieben. Die NetConnect Germany, die ab 2011 zusammen mit Gaspool übrigblieb, entstand 2008 als gemeinsame Tochter von E.ON Gastransport und bayernets. Parallel dazu gründeten Eni Gastransport Deutschland, Gaz de France und GVS Netz ein gemeinsames Marktgebiet Süddeutschland und gaben 2009 ihren Eintritt in den Gesellschafterkreis von NetConnect Germany bekannt. Die Gaspool Balancing Services wurde Anfang 2009 gegründet. Ihre Gesellschafter waren Dong Energy Pipelines GmbH, Gasunie Deutschland Transport Services GmbH, Ontras – VNG Gastransport GmbH und Wingas Transport GmbH & Co. KG (090911).

 

Links (intern)