Wie diese Bilder entstanden sind

Als Korrespondent einer Presseagentur, der für die Bundesländer Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland zuständig war, konnte ich die Auseinandersetzungen um die "Nachrüstung" in den Jahren 1981 bis 1986 an zahlreichen Schauplätzen verfolgen. Meine eigentliche Aufgabe war dabei die Textberichterstattung. Eher nebenbei und in privater Initiative betätigte ich mich auch als Fotoreporter. Alle hier gezeigten Fotos entstanden auf dieser Grundlage. Etliche davon wurden in Zeitungen und Zeitschriften veröffentlicht. Der größere Teil wanderte aber ins Archiv und wäre vermutlich nie wieder hervorgeholt worden, wenn es mittlerweile nicht das Internet und preisgünstige Filmscanner gäbe.

Die Foto-Auswahl zeigt die wichtigsten Demonstrationen im Südwesten der Bundesrepublik, der unmittelbar von der Stationierung betroffen war. Besondere Brennpunkte waren die US-Stützpunkte Mutlangen bei Schwäbisch Gmünd und Waldheide bei Heilbronn. Mangels Bildmaterial nicht berücksichtigt sind Demonstrationen außerhalb dieses Gebiets, darunter die Großdemonstrationen, die am 10. Oktober 1981 und am 10. Juni 1982 mit jeweils Hunderttausenden von Menschen in der Bundeshauptstadt Bonn stattfanden. Ebenso fehlen Fotos von der (schwächeren) Protestbewegung im westeuropäischen Ausland (ein paar Fotos, die eher zufällig bei einer Urlaubsreise im August 1984 am Zaun des englischen US-Stützpunkts Greenham Common entstanden, können Sie HIER anklicken).

Die ausgewählten Fotos zu jeweils einer Demonstration wurden von mir so bearbeitet und arrangiert, daß sich eine möglichst abwechslungsreiche Bild-Montage in Form einer kompakten JPEG-Datei ergibt. Die Auflösung ist für die Bildschirmansicht gedacht. Auf eine höhere Bildqualität wurde zugunsten von wenig Speicherbedarf und kurzen Ladezeiten verzichtet. 

Jeder Bild-Montage folgt ein kurzer Text mit den wichtigsten Informationen zum jeweiligen Ereignis sowie zu einzelnen der abgebildeten Situationen.